Gut zu wissen

Sauna ist nicht gleich Sauna! Wer sich mit dem Gedanken trägt, eine Sauna anzuschaffen, wird schnell herausfinden, dass es grosse und grundsätzliche Unterschiede gibt - vor allem Qualitätsunterschiede! Je nach Bauweise bringen die verschiedenen Saunaarten teils gravierende Nachteile mit sich, die man zumindest kennen sollte, bevor man sich von günstig erscheinenden Angeboten blenden lässt. Ein Aspekt von höchster Wichtigkeit ist beispielsweise das Holz, seine Qualität und konstruktive Verwendung. Gutes Holz ist unerlässlich und es muss flexibel Platz haben, „arbeiten“ können, gerade bei den grossen Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen in einer Sauna! Starre Verbindungen und Leim sind da „Gift“. Durch sie ist die Gefahr von Rissen und damit Undichtigkeiten vorprogrammiert. Auch ein Mix unterschiedlicher Materialien (Holz, Kunststoff, Doppelwände mit Dämmmaterialien...) ist suboptimal.

Schauen Sie sich daher die einzelnen Saunaarten einmal näher an sowie auch unsere Infos unter Blockbohle und Holz.