Tipps zur Sauna und zum Saunabaden

Wir haben für Sie einige der wichtigsten und meist gestellten Fragen zum Thema Sauna/Saunabaden und die entsprechenden Antworten aufgelistet. Wenn Sie weitere Anregungen oder Fragen haben sollten, können Sie uns gerne kontaktieren! Auf diese Weise wächst unsere Rubrik zum Vorteil aller!

Fragen & Antworten

1. Was ist und bringt das Saunabaden?

Das Saunabaden gehört zu den traditionellen Formen des Badens, die schon seit Jahrhunderten angewendet werden und sich die gesundheitsförderlichen abwechselnden Reize von Wärme und Kälte zunutze machen. In der Sauna – bzw. allgemein gesprochen, in einem trockenen, mit Holzwänden ausgestatteten, aufgeheizten Raum – wird der Körper zunächst der Hitze ausgesetzt. Anschliessend erfolgt die Abkühlung an frischer Luft und durch kaltes Wasser. Über den Schweiss, der beim Saunabaden verstärkt vom Körper produziert wird, werden Gifte auf natürlichem Wege aus dem Körper transportiert. Die positiven Folgen des Saunabadens sind die Stärkung der körperlichen Abwehrkräfte und die Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens.

2. Welches Holz sollte für den Bau einer Sauna verwendet werden?

Ein sehr hochwertiges Holz ist das der finnischen Polarfichte. Dieses ist ein hochqualitatives, feinjähriges Holz, welches vor allem die erforderliche Härte für den Saunabau aufweist. Die Polarfichte bietet extrem hohe Stabilität und ist ein Garant für ein optimales Saunaklima, insbesondere auch auf lange Sicht. Die finnische Polarfichte wächst ausschliesslich in der Region des Polarkreises unter den dort üblichen extremen Witterungsbedingungen.

3. Wie wichtig ist die Wahl des Ofens für eine Sauna?

Der Saunaofen ist das Herzstück einer jeden Sauna. Er beeinflusst massgeblich das Raumklima. Hochwertige Öfen verbreiten Strahlungswärme, die eine gleichmässige Verteilung der Temperatur innerhalb der Saunakabine bewirkt. Die Temperatur wird von den massiven Blockbohlen gespeichert und zurück in die Saunakabine abgegeben. So entsteht ein aussergewöhnlich mildes, streichelsanftes Klima in der Saunakabine.

4. Welcher Stromanschluss ist für die Sauna notwendig?

Für den Betrieb unserer Öfen ist ein Starkstromanschluss erforderlich (400 V, für Leistung von 4,5 kW). Wir empfehlen, die Installation des Stromanschlusses vom Elektriker durchführen zu lassen.

5. Gibt es im Zusammenhang mit der Sauna hygienische Probleme?

Beim Saunabaden gelangen automatisch immer wieder Schweiss und damit auch Biozide auf das Holz in der Saunakabine. Werden die nicht entfernt, droht eine nachhaltige Beeinträchtigung des Saunaklimas und der Hygiene.
B+S FINNLAND SAUNA hat daher eine Möglichkeit gefunden, wie eine gründliche Säuberung der Holzbohlen und Bänke mit wenig Aufwand möglich ist. Die patentierten und diagonal verschiebbaren Bänke können mühelos an die Wand geschoben werden.
Anschliessend kann eine gründliche Reinigung mit Wasser und Seife erfolgen. Auch bei den „Echtfinnischen“ Saunas ist diese regelmässige Reinigung einfach notwendig, damit das milde Saunaklima erhalten bleibt und das Holz seinen herrlichen Geruch behält.

Weitere Infos hierzu erhalten Sie nach Klick auf Klima/Hygiene oder persönlich durch einen unserer Fachberater!

6. Kann eine Sauna aus massivem Holz auch in geschlossenen Räumen eingebaut werden?

Sogar komplett! Durch die besondere Bauweise unserer Blockbohlensauna ist eine sehr gute Belüftung der Seiten- und Rückwände gewährleistet. Massives Holz verfügt ausserdem über eine hohe Sorptionsfähigkeit. Das Holz atmet und nimmt Feuchtigkeit auf. Überschüssige Feuchtigkeit wird mit verbrauchter Luft nach aussen transportiert, während der leichte Unterdruck im Saunainneren frische Luft zuführt. Eine künstliche Be- oder Entlüftung ist somit unnötig.

7. Dürfen Schwangere saunabaden?

Eine finnische Studie belegt ganz klar, dass regelmässige Saunagänge keinerlei Komplikationen für Schwangere oder Ungeborene darstellen. Es verhält sich eher gegenteilig: durch regelmässige Saunagänge wird das Herz-Kreislaufsystem der Schwangeren trainiert und gestärkt. Wassereinlagerungen, vor allem in den Beinen, werden gemindert. Saunieren stimuliert ebenfalls das Immunsystem.

Durch das regelmässige „Schwitzen“ wird der Körper entschlackt und somit die Stoffwechseltätigkeit von Mutter und Kind angeregt. Dieses vermindert teilweise sogar typische Schwangerschaftsbeschwerden. Klinische Untersuchungen ergaben zudem, dass Schwangere, die wöchentlich saunieren, eine deutlich kürzere und leichtere Geburt durchleben.
Sollten Sie Bedenken oder Zweifel haben, besprechen Sie die Möglichkeiten des Saunabadens mit Ihrem behandelnden Arzt.

8. Gibt es eine Sauna für Körperbehinderte?

Natürlich ist es möglich, eine Sauna baulich so zu konzipieren, dass sie den Bedürfnissen des Nutzers gerecht wird. Je nach Grad der Behinderung kann eine Sauna ohne Türschwelle gebaut werden. Diese kann ebenso individuell verbreitert werden. Die Anzahl und Höhe der Saunabänke können individuell der Behinderung angepasst werden. Handläufe können ebenfalls verbaut werden.
Ansonsten gelten ebenfalls die gesundheitlichen Vorteile wie für Nicht-Behinderte. Dazu zählt ebenfalls eine verbesserte Durchblutung der Beine.
Sinnvoll ist aber auch hier ein klärendes Gespräch mit dem behandelndem Arzt, um evtl. Komplikationen auszuschliessen.

9. Was ist ein Löyly?

Bei einem „Löyly“ handelt es sich um einen traditionellen, finnischen Aufguss. Heisses Peridotitgestein wird im Ofen mit klarem Wasser begossen. Mit einer Kelle werden auf diese Weise kurze Dampfstösse erzeugt, welche die Luftfeuchtigkeit und subjektive Saunatemperatur erhöhen. Wohltuend und anregend nach einem stressigen Tag – so kann man die Wirkung eines „Löyly“ beschreiben. Alkohol sollte dem Aufguss nicht beigemischt werden. Davon raten wir dringend ab!

10. Warum System MAJAVA® ?

Das System MAJAVA® von B+S FINNLAND SAUNA steht für eine Vielzahl besonderer Qualitätsmerkmale und ist gewissermassen ein verbrieftes, umfassendes Qualitätsversprechen des Herstellers für den Kunden. Es gilt für jede B+S FINNLAND SAUNA. Das System MAJAVA® umfasst besondere Extras und Raffinessen rund um Technik, Design und Ausstattung zugleich. Sie zusammen sorgen dafür, dass das Saunabaden in der „Echtfinnischen“ aussergewöhnlich sicher, schön und komfortabel ist. Abgerundete, ergonomische Kanten, eng beieinander liegende Fussroste, komfortable Liegeflächen, ein hochwertiges Ofenschutzgitter, angenehme Kopfstützen und vieles mehr sind typische Inklusiv-Features des Systems MAJAVA®. Bei der Entwicklung des innovativen Systems standen insbesondere die Bedürfnisse des Kunden im Fokus.

11. Abnehmen durch Schwitzen?

Beim Saunabaden verliert man kein Gewicht in dem Sinne, sondern nur Wasser. Es regt jedoch den Stoffwechsel an und entschlackt. Ein Trugschluss ist, dass das Saunabaden „Fettpölsterchen“ schmelzen lässt. Bewegung und gesunde Ernährung sind für das Abnehmen nach wie vor unerlässlich. Regelmässiges Saunabaden fördert aber das Körperbewusstsein und kann insofern indirekt das Abnehmen auf der Bewusstseinsebene indirekt unterstützen, ein guter Schritt und Helfer auf dem Weg zum Abnehmen sein.

12. Kann man sich beim Saunabaden erkälten?

Im Normalfall kommt es nicht vor, dass man sich während eines Saunabesuchs erkältet. Aber um ganz sicher zu gehen, sollten einige Verhaltensabläufe beherzigt werden: die Abkühlungsphasen sollten nur solange andauern, bis sich der Körper wieder auf eine normale Temperatur regeneriert hat. Keinesfalls sollte der Körper auskühlen oder frösteln. Auch Zugluft, vor allem mit nasser Haut und nassem Haar, sollte gemieden werden. Wir empfehlen daher Bekleidung und/oder eine wärmende Decke in der Ruhephase.

13. Ist die Sauna hilfreich bei einer bestehenden Erkältung?

Nein. Bei einer bestehenden Erkältung ist davon abzuraten, die Sauna aufzusuchen. Die Hitze- und Kältereize können dann bewirken, dass sich die Krankheit besonders heftig entwickelt. Deshalb sollte man mit dem Saunabaden bis zum Abklingen der Beschwerden warten. Menschen, die regelmäßig in die Sauna gehen, erkälten sich ohnehin nur noch selten. Beim Thema "Erkältung und Saunabaden" gilt vor allem: Vorbeugung ist besser als Heilung!

14. Dürfen Kinder saunabaden?

Wissenschaftliche Untersuchungen im Herkunftsland der Sauna, in Finnland, haben ergeben, dass selbst Kleinkinder die Sauna gut vertragen. Kinder gehen gerne in die Sauna, wenn auch ein gewisses "Unterhaltungsprogramm" bei den Wasseranwendungen geboten wird. Dabei ist jedoch darauf zu achten, dass sich die Kinder nicht unterkühlen. Da bekanntermaßen Kinder anfällig für Infekte sind, steht hier der gesundheitliche Aspekt der Abhärtung im Vordergrund.

15. Welche Vorteile habe ich als Sportler vom Saunabaden?

Sportmediziner haben diese erfolgreiche Verbindung untersucht und entdeckt, dass die Gründe für die Leistungssteigerung in der Entspannung der beanspruchten Muskulatur liegen. Außerdem bewirkt das Saunabad, dass das Herz ökonomischer "arbeitet" und der Organismus abgehärtet wird.

16. Was muss ein Sportler beachten?

[Translate to CH:] Da es sich beim Saunabaden um einen Vorgang der Erholung und Entspannung handelt, muss das Saunabad immer nach der sportlichen Aktivität folgen. Wenn beim Sport Verletzungen aufgetreten sein sollten, sollten Sie mindestens einen Tag mit dem Saunabaden warten. Auch zwischen dem Saunabad und anschließenden "sportlichen Herausforderungen" sollte ein Tag vergehen. Außerdem sollten Sie darauf achten, nicht unverzüglich nach dem Sport die Sauna zu betreten, da sich Ihr Herz-Kreislaufsystem erst wieder beruhigen muss. Wenn Ihr Flüssigkeitsverlust während der körperlichen Aktivität sehr hoch war, so empfiehlt es sich, den Wasserhaushalt vor Saunabeginn wieder auszugleichen.

 
 

Für welchen Bereich suchen Sie eine Sauna?

Private Sauna

Privat

Für das eigene Zuhause

mehr

Gewerbliche Sauna

Gewerblich

Für Hotels, Bäder, Saunaanlagen und Spas mehr