Natürliche „Holzatmung“ statt künstlicher Lüftung!

Unsere Saunas bieten aufgrund ihrer Beschaffenheit und Bauweise auf Basis massiver Blockbohlen einen elementaren Vorteil, der zum einen massgeblich das Klima positiv beeinflusst, zum anderen einen echten Energiespareffekt bedeutet. Bei unseren Saunas sorgt das Holz für einen natürlichen Luftaustausch und damit für die Belüftung. Eine künstliche Be- und Entlüftung, die immer mit unvermeidbaren Nachteilen verbunden sind, benötigen und haben unsere Saunas nicht. Das hochwertige Holz der Polarfichte ist die „integrierte“ Lüftung Ihrer B+S FINNLAND SAUNA!

Das Holz als Lüftung

Dauernd warme Luft herauslassen und kalte wieder aufheizen müssen, das klingt nicht gerade nach Energieeffizienz, vor allem dann, wenn es absolut nicht nötig und komplett vermeidbar ist. In einer Saunakabine zum Beispiel ist dies überhaupt nicht erforderlich, da eine Be- und Entlüftung auch über das Holz erfolgen kann, so wie es bei allen Saunas von B+S FINNLAND SAUNA der Fall ist. Weiterer Vorteil neben der Energieeffizienz ist die Vermeidung unangenehmer Luftzirkulationen, die künstliche Belüftungssysteme vielfach in sehr gut fühlbarer Weise mit sich bringen. Es ist weder schön noch gesund, wenn es zieht in der Sauna. In eine B+S FINNLAND SAUNA gibt es diese Probleme „von Haus aus“ nicht, denn da läuft die Belüftung permanent über das Holz als „Lunge“ der Sauna.

Wie funktioniert diese „Holzatmung“?

In den Saunas von B+S FINNLAND SAUNA ist nur bestes Holz (Kernholz der finnischen Polarfichte) verarbeitet. Dank seiner hohen Qualität und hervorragenden Eigenschaften, zu den auch der nur sehr kleine Anteil an Harz gehört, atmet dieses Holz besonders gut. Konkret beruht dieser natürliche Luftaustausch auf einem Unterdruckprinzip. Die Bauweise unserer Saunas sorgt für einen Unterdruck im Inneren der erhitzten Saunakabine. So saugt die Kabine gewissermassen Frischluft an. Die „Poren“ des ungesperrten Holzes – oder besser gesagt: die Holzzellenstruktur – lässt dann die Luft in entsprechend natürlicher und gesunder Dosierung hindurch. Diese Luftströme erfolgen zum einen „natürlich“ ohne irgendeinen Zugeffekt, zum anderen ohne den teuren Wärmeverlust, den eine künstliche Lüftung mit ihrem Luftaustausch bewirkt.

Und noch etwas Erstaunliches und Gutes: Verschiedene Messungen haben ergaben, dass sich die Luft in der Saunakabine durch die Holzatmung stündlich rund 7 Mal komplett erneuert. Parallel dazu sorgt das Polarfichtenholz in umgekehrter Richtung für den Abtransport von alter Luft und Schweiss. Die Absorptionsfähigkeit des Holzes sowie dessen Diffusionseigenschaften sind hierfür der Motor. All dies führt zu den erwünschten Wirkungen: bestes Saunaklima, weniger Energievergeudung sowie optimierte Hygiene inklusive Vermeidung unangenehmer Gerüche (vor allem auf Dauer!).

 
 

Für welchen Bereich suchen Sie eine Sauna?

Private Sauna

Privat

Für das eigene Zuhause

mehr

Gewerbliche Sauna

Gewerblich

Für Hotels, Bäder, Saunaanlagen und Spas mehr