Die Hygiene - SAUNASPAß OHNE DICKE LUFT

Hygiene und Pflege

Ungetrübte Saunafreude statt unangenehmer Luft

Saunas von B+S FINNLAND SAUNA sind besonders hygiene- und reinigungsfreundlich und daher bei entsprechender Pflege auch in Jahrzehnten noch von der gleichen hohen „Saunagenuss-Qualität“. Grund dafür sind ihre herausragenden Hygiene-Eigenschaften und Reinigungsmöglichkeiten.

Gute Pflege und Reinigung sind bekanntlich bei einer Sauna das A und O. Hygiene und Sauberkeit sind entscheidend dafür, ob man eine Sauna auch nach vielen Jahren noch „gut riechen“ und damit auch rundherum geniessen kann. Aber was ist konkret zu tun hinsichtlich Hygiene und Reinigung?

Beim Saunabaden wird der Körper „entschlackt“. Unter der hohen Hitze sondert er über die Hautoberfläche Schweiss ab. Zu diesen Hautausscheidungsprodukten gehören beispielsweise Fette oder auch verschiedene Biozide. Klar, man soll sich nie auf die Holzflächen setzen und dort, wo man sich aufhält, immer ein Handtuch auf die Sitz- und Liegeflächen legen. Unvermeidlich gelangt aber trotzdem immer ein gewisser Anteil Schweiss auf das Holz. Und der darf nicht dauerhaft dort bleiben, sondern muss entfernt werden. Ansonsten verliert das Holz seine Eigenschaften und Qualität für die Klimaregulierung. Daher ist ein regelmässiger Waschtag zu empfehlen!

Wasser, Seife und Bürste?
Bei unseren Saunas kein Problem!

Unsere Saunakabinen sind absolut robust an den Oberflächen und damit auch bestens per „Wasser, Seife und Bürste“ zu reinigen. Wo andere Saunas empfindlich reagieren und geradezu allergisch auf kräftige Oberflächenreinigung reagieren, können Sie bei unseren Blockbohlensauna ohne Weiteres voll loslegen. Denn die sind wegen ihrer Bauweise, wegen der massiven und nicht behandelten Holzbohlen „natürlich“ auch nicht wasserscheu. Mit der Wurzelbürste beispielsweise und etwas milder Kernseifenlösung können Sie Ablagerungen gut entfernen. Eine solche Reinigung ist spätestens nach gut zwei Jahren empfehlenswert.

So einfach geht die Reinigung

Für die einfache und gute Reinigung der Holzporen einfach mit der nassen Bürste die Holzoberflächen in Kreisbewegungen abbürsten – fertig! Mit dieser Massnahme behält das Holz unserer Saunas auch auf lange Sicht seine hervorragenden klimaregulierenden Eigenschaften. Und ein schönes Gefühl ist es ja auch, wenn die Sauna anschliessend wieder ganz sauber ist und frisch duftet. Umso mehr kann man sein Saunabad geniessen.

 
 

Für welchen Bereich suchen Sie eine Sauna?

Private Sauna

Privat

Für das eigene Zuhause

mehr

Gewerbliche Sauna

Gewerblich

Für Hotels, Bäder, Saunaanlagen und Spas mehr